Tag 1-4: Start der Weltreise von Nürnberg nach Prag

Tag 1-4: Start der Weltreise von Nürnberg nach Prag

Nach über 18 Monaten Vorfreude war es nun endlich soweit – meine Weltreise beginnt. Die Zeit bis dahin ist zurückblickend betrachtet wie im Flug vergangen. Und wie schon vorher erwartet konnte ich es eigentlich gar nicht realisieren, dass ich jetzt für 2 bis 3 Jahre unterwegs sein werde. So packte ich am Dienstag Abend bis um 2 Uhr in der Nacht meinen Rucksack und sortierte noch einmal ordentlich aus um alles unterzubringen. Nach einer sehr kurzen Nacht gab es eine letzte Dusche in Feucht und plötzlich wurde es stressig, da ich meine S-Bahn nach Nürnberg erreichen musste. Eine kurze Verabschiedung und schon war ich weg.

Die Busfahrt

Am Busbahnhof in Nürnberg begann dann erst einmal die Suche nach der richtigen Haltestelle, doch nirgendwo war meine Busgesellschaft „Regiojet“ angeschrieben. So warteten wir an der Einfahrt auf einen orangen Bus von Regiojet. Doch auch bis kurz vor der Abfahrt war noch kein Bus in Sicht. Vor Ort erfuhr ich dann noch, dass die Busse von der Haltestelle 1 und 2 abfahren. Dort stand allerdings nur ein IC Bus der Deutschen Bahn. Anscheinend hatte sich Regiojet dort Sitzplätze eingekauft und kurz nach der planmäßigen Abfahrt war ich im Bus und hatte zwei Sitzplätze für mich. Zum Glück sind die nicht pünktlich abgefahren. Schade dass ich die Info nicht schon vorher erhalten habe.

Im Bus angekommen wurde es dann zum Glück etwas ruhiger und ich holte erst mal den fehlenden Schlaf von der letzten Nacht nach.

Prag

Da es leider nicht wie erhofft in Prag etwas kühler ist als in Deutschland, ging mein Marsch mit ca. 20 kg Gepäck bei 35 °C los. Schweißgebadet  kam ich in meinem Hostel an und akklimatisierte mich erst mal bei einem kalten Wasser im Schatten. Die enorme Hitze begleitete mich noch die gesamte Zeit in Prag, deshalb machte ich immer nur kürzere Touren mit einigen Pausen im Hostel.

Mit ein Highlight war das Treffen mit einem Freund aus der Berufsschule, den ich bestimmt schon 2 Jahre nicht mehr gesehen habe. War echt cool, dass das so spontan geklappt hat.

Auch wenn Prag eine wirklich schöne Stadt ist, war ich irgendwie nicht so beeindruckt wie erwartet. Vielleicht war es einfach zu warm, ich bin noch nicht im Reise-Modus oder ich bin einfach nicht so der Osteuropa-Fan. Mal schauen was die nächsten Wochen so bringen.

Aktuell sitze ich im Bus und bin kurz vor Krakau und ich bin schon gespannt wie mir Polen gefällt.

Hier noch ein paar Impressionen von der Prager Burg:

 

Ein Gedanke zu „Tag 1-4: Start der Weltreise von Nürnberg nach Prag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.